Artikelliste

allgemeine, suchmaschinenoptimierte Artikelliste
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Internet’

Typo3 Webdesign

Februar 22, 2011 Von: admin Kategorie: Internet, SEO Kommentare deaktiviert für Typo3 Webdesign

Die Zukunft im Internet ist der Webdesign in Kombination mit einem CMS. Hier ist das CMS Typo3 das größte und bekannteste der Welt. Kein anderes CMS ist so flexibel und überlässt einem Entwickler so viele Möglichkeiten. Unser heutiger Artikel widmet sich daher dem Bereich Typo3 Webdesign.

(mehr …)

SEO Wettbewerbe am Beispiel KubaSeoTräume

Februar 17, 2011 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für SEO Wettbewerbe am Beispiel KubaSeoTräume

Es hat das Keyword „KubaSeoTräume“ erwischt – dieser Begriff wurde zum Zielbegriff des ersten SEO Wettbewerbs anno 2011 ernannt. Beginnend am 10. Februar 2011 wird der von SEOIncentives ausgelobte SEO Contest nach acht Wochen (am 14. April) seinen Gewinner ausfindig machen.

Google, ergebener Freund und Helfer, seines Zeichens Suchmaschine mit über 80% Marktanteil in Deutschland, ist aus dem heutigen Online Marketing Geschäft nicht mehr wegzudenken. Es gibt einen eigenen Teilbereich, der sich eigens mit Google befasst. Dieser wird als Suchmaschinenoptimierung bezeichnet und ist auch unter dem Akronym SEO weit verbreitet.

Suchmaschinen können nur dann gute Ergebnisse aushändigen, wenn es auch adäquat gute Dokumente gibt. Vonseiten Googles gibt’s in unregelmäßigen Abständen ab und zu verschiedene Hinweise darauf, dass Internetseiten, die für humane User gemacht sind, bevozugt werden. Dazu zählt beispielsweise neben einem guten Inhalt auch eine kurze Seitenladezeit. All das hilft dem Ranking der Internetpräsenz. Als wichtigster Bestandteil wird jedoch unter Experten etwas anderes gehandelt: Backlinks.

Die Idee hinter der positiven Bewertung durch Backlinks ist simpel. Ein Link drück die Empfehlung einer anderen Website aus. Dabei ist es egal, ob ich hauptsächlich wertvollen Inhalt oder auch einfach nur ein tolles Design auf meiner Seite habe. Fakt ist, dass meine Internetseite es wert ist, besucht zu werden. Je mehr Leute auf meine Webseite verlinken, umso besser werde ich also von Google wahrgenommen.

Laut eigenen Äußerungen werden von Google zwischen 200 und 300 Faktoren beim Ranking in Betracht gezogen. Dabei ist es denkbar, jedes einzelne Kriterium getreu individueller Strategien zu manipulieren. Exakt darauf bauen auch SEO Conteste auf. Zwischen verschiedenen Suchmaschinenoptimieren wird untereinander ein fairer Wettstreit ausgetragen, bei dem sich die individuellen Strategien bezüglich ihrer Nützlichkeit messen lassen.

SEO Conteste sind immer nach einem komparabelen Modell aufgebaut, die an Hand des KubaSeoTräume SEO Wettbewerbs erläutert werden:

  • Es wird ein Fantasiebegriff determiniert, der bisherig keine Treffer bei Google liefert. Dadurch soll verhindert werden, dass einige Wettbewerber möglicherweise Vorteile gegenüber anderen haben. Bei dem KubaSeoTräume SEO Contest lautet dieser Begriff KubaSeoTräume.
  • Sponsoren, die Siegespreise zur Verfügung stellen, werden gesucht. Bei dem SEO KubaSeoTräume Contest konnte der SEO Software Hersteller Xovi dafür gewonnen werden.
  • Regeln für die Partizipation werdeN festgelegt. Das Regelwerk bei dem KubaSeoTräume SEO Wettbewerb sieht z. B. vor, dass Sponsoren und Mitarbeiter nicht mitmachen dürfen.
  • Es wird ein Zeitraum definiert, in dem die Suchmaschinenoptimierer ihre Netzseiten auf KubaSeoTräume optimieren können. Zu einem klar definierten Zeitpunkt werden die Ergebnisse überprüft und der Gewinner wird eindeutig festgelegt.

Für den Gewinner des KubaSeoTräume SEO Wettbewerbs geht es nach Kuba. Hier darf der Erstplatzierte nebst einer weiteren Person 2 Wochen Urlaub verleben und sich von den Anstrengungen des Contests rekonvaleszieren.

Frents findet Menschen in der Umgebung

Januar 18, 2011 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für Frents findet Menschen in der Umgebung

Lebt man in einer Großstadt, kann es sich als große Herausforderung darstellen einen  Zugang zu neuen Leuten zu bekommen. Viele gehen bereits als geschlossene Gruppe aus und suchen keinen Kontakt zu anderen oder haben sich bewusst und gewollt aufgrund der Anonymität für ein Leben in der Stadt entschieden. Einer verbindenden Internet Community treten daher immer mehr Menschen bei, denn von Bildschirm zu Bildschirm lässt sich augenscheinlich besser kennenlernen, zumindest in der Anfangsphase. Frents ist eine solche Plattform, die es seinen Usern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. Verschiedene Funktionen erleichtern diesen Vorgang, zum Beispiel über den Chat, bei dem zwei oder mehrere Personen ihren Beitrag dazugeben können. Anhand des persönlichen Profils, das man sich bei Beitritt anlegt, können die anderen Frents-Nutzer über die eingefügte GoogleMaps Karte den jeweiligen Wohnort  eruieren. Somit kann man sich gezielt auf die Suche nach Menschen in seiner unmittelbaren Umgebung machen. Findet man das Profil einer Frau oder eines Mannes interessant, kann man einfach eine Nachricht schicken und miteinander in Kontakt treten. Dadurch, dass man sich eine Kontaktliste anlegen kann, ist es auch einfach den Überblick zu behalten. Das praktische an Frents ist nicht nur die Option neue Bekanntschaften zu machen, sondern zusätzlich die Möglichkeit Gegenstände miteinander zu teilen. Bevorzugt man ein bestimmtes Produkt, so kann man diese Information den anderen kundgeben und Wissen darüber austauschen. Es ist auch nicht ausgeschlossen Sachen zu verkaufen, zu tauschen oder zu vermieten, allerdings nicht zum kommerziellen Zweck. Auch hierbei kann man die integrierte Karte von Google nutzen, um sich einen weiten Fahrweg zu ersparen. Denn für die Übergabe von zu tauschenden oder zu verkaufenden Sachen treffen sich die beteiligten Mitglieder jeweils persönlich. Durch dieses erste Kennenlernen eröffnet sich die Chance,  einen neuen Kontakt zu gewinnen, den man auch dann noch zum Freundeskreis zählen kann, wenn das Tausch- oder Mietgeschäft längst abgeschlossen ist.

Effektive Kundenakquise im Web

Januar 17, 2011 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für Effektive Kundenakquise im Web

Für viele Selbständige und insbesondere Geschäftsgründer ist es ein großes Problem, genügend Aufträge zu erhalten oder Kunden zu gewinnen, die die eigenen Produkte oder Dienstleistung kaufen. Eine effektive Neukundengewinnungs-Strategie kann hierbei entscheidend für den gesamten Unternehmenserfolg sein

Ideal wäre es, wenn sich zahlende Kunden von selbst bei den Unternehmen melden würden und die Produkte oder Dienstleistungen nachfragen, die man im Angebot hat. Diese schöne Vorstellung der Neukundengewinnung lässt sich aber durchaus realisieren. Interessenten und kaufbereite Personen, die am eigenen Produkt oder am eigenen Service Interesse zeigen und sogar mit Auftrag drohen, kann man mit einer effektiven Strategie der Kundengewinnung mithilfe des Internets in die Praxis umsetzen

Oft noch wird für die Neukundenakquise viel Geld für die herkömmliche Art von Werbemaßnahmen ausgegeben, die aber im Zeitalter des Internets an Effektivität verlieren. Manche Akquisitions-Methoden, wie Telefonanrufe oder potenzielle Kunden unangemeldet besuchen, sind einfach zu inneffektiv und bei vielen auch nicht besonders beliebt.

Das Problem, das es zu lösen gilt: wie kann mann einen ständigen Strom an Interessenten und kaufwilligen Menschen erzeugen, die genau die eigenen Produkte oder die eigene Dienstleistung nachfragen und wie kann man dies erreichen, ohne viel Zeit und/oder Geld zu investieren

Außerdem muss man grundsätzlich beachten, dass eigentlich gar kein Weg an der Neukundengewinnung vorbeigeht, weil man immer einen gewissen Prozentsatz von bestehenden Kunden ersetzen muss, die aus welchen Gründen auch immer wegfallen. Zusätzliche Umsatzsteigerung ist dann nur machbar, wenn man weitere neue Kunden gewinnt oder mit den Stammkunden zusätzliche Geschäfte macht, was aber nicht in jeder Branche sofort machbar ist

Bei der Gewinnung von Interessenten und potentiellen Käufern mit dem Web gibt es aber eine Hürde zu nehmen: leider kaufen die wenigsten Menschen, die zum ersten Mal auf eine Webpage gelangen, sofort. Wer hier nicht mit entsprechenden Mitteln dafür sorgt, dass er aus Erstbesuchern seiner Webseite zumindet Interessenten macht, verliert möglichen Umsatz und Gewinn

Das World Wide Web ist ein effektivess Marketinginstrument, das zur Neukundenakquisition wie gleichermaßen zur Kundenbindung in den meisten Fällen unabhängig von Produkt oder Dienstleistung genutzt werden kann

Kunden gewinnen im Internet bietet einen unschätzbaren Vorzug: während man bei der klassischen Werbung sozusagen auf Kundenfang geht, kann man mithilfe des Internts die Akquisition komplett umdrehen und sich von Kunden finden lassen, die das suchen, was man selbst anbietet, anstatt potenziellen Käufern hinterherzulaufen oder hinterherzutelefonieren. Somit kann man gänzlich auf ineffektive Reklame und Werbemaßnahmen verzichten, die viel Geld kosten, unterm Strich aber sogar mehr kosten, als man durch den Umsatz mit den dadurch gewonnenen Kunden bzw. Aufträgen hereinholt

Im Idealfall kann man sich sogar die lukrativsten Aufträge aussuchen, wenn Interessenten und kaufwillige Kunden von sich aus auf einen zukommen und nach Informationen und Angeboten fragen oder sogar direkt einen Auftrag erteilen wollen

Online Marketing bietet auch die Möglichkeit, den Prozess der Neukundenakquisition fast vollständig zu automatisieren. So kann man ein Leadgenerierungs-System installieren, das ununterbrochen für neue Interessenten und Kunden sorgt

Auschlaggebend ist, ob es einem gelingt, diesen Prozess auf Autopilot zu stellen, ohne dabei jedoch Unsummen für die Gewinnung von Interessenten und potenziellen Käufern auszugeben

Weitere Infos zum Thema effektive Akquise mit dem Internet finden Sie auf neukundenfinder.de

SEO: Duplicate Content

Januar 12, 2011 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für SEO: Duplicate Content

Dieser Beitrag bietet einen Einführung in die Duplicate Content Problemstellung. Diese ist aus der Suchmaschinenoptimierung bekannt.

Die Search Engine Optimization

Zuallererst sollte der Begriff der Suchmaschinenoptimierung kurz angerissen werden. Darunter versteht man das wirkungsvolle Ausbeuten der Algorithmen der Suchmaschinen um bei selbigen mit seiner Onlinepräsenz eine guten Platz zu belegen.

Suchmaschinenoptimierung ist eher unter der Benennung SEO bekannt. Das bedeutet ausgeschrieben „Search Enginge Optimization“ und ist einfach die Deutsche Übersetzung für Suchmaschinenoptimierung. SEO ist bei Experten sogar der gebräuchlichere Begriff.

Duplica Content

Eine Onlinepräsenz zu zitieren gehört zu einem der Originalgedanken des Google Rankings. Allerdings gibt’s auch WWW-Seiten, die fast identischen Content besitzen. Diese Arten von Webseiten werden von Google herausgefiltert und können so keinem Benutzer als Resultat angezeigt werden.

Duplicate Content auf der eigenen Webpräsenz

Auf vielen WWW-Seiten findet man auch innerhalb einer Domain diverse Duplicate Content Probleme was darauf zurückzuführen ist, dass sich die meisten Seitenbetreiber gar nicht bewusst sind, was Duplicate Content ist.

Wenn eine Onlinepräsenz über unterschiedliche URLs erreichbar ist, dann handelt es sich dabei meistens um Duplicate Content. Konkret heißt das, dass der exakt gleiche Inhalt ausgeliefert wird, obgleich man etwas anderes in der Adressleiste des Webbrowsers eingibt.

Das erste, was man diesbezüglich auf der eigenen Seite kontrollieren sollte, ist die www. Subdomain. Die meisten Webseiten werden in der Form www.example.com angegeben – sind aber parallel auch zugreifbar, wenn man das www. zu Beginn nicht eintippt.

Allgemein bekannte Probleme

Viele Duplicate Content Probleme hätte man so nicht erwartet. Ein Beispiel dafür sind spezielle Versionen von WWW-Seiten, die für Handys, iPads usw. erstellt werden. Dabei wird bspw. berücksichtigt, dass diese Geräte ein kleineres Display haben und es werden andere Navigationselemente zur Verfügung gestellt. Das ändert jedoch nichts daran, dass der eigentliche Inhalt derselbe bleibt.

An und für sich ist nicht ganz eindeutig, warum das Duplicate Content ist – die Internetseiten sind ja gar nicht identisch! Aus Sicht von Goole ist das leider bedeutungslos, denn hier zählt der Inhalt und nicht etwa die Optik oder das Layout.

Fazit

Duplicate Content sollte jedem Seitenbesitzer ein Begriff sein und er sollte wenigstens einige Wege kennen, wie man diesen beseitigt. Dieser Artikel ist der erste Schritt in die richtige Richtung, stellt aber erst einmal nichts weiter als eine erste Einleitung in das Thema bereit und sollte als solche betrachtet werden.

Mit dem PR-Verteiler zum Erfolg

September 09, 2010 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für Mit dem PR-Verteiler zum Erfolg

Nicht nur regional zu werben, sondern auch deutschlandweit aktiv zu sein, war noch vor Jahren ein schweres Unterfangen. Zudem machte es für regional tätige Unternehmen wenig Sinn, die Werbung auf ganz Deutschland auszudehnen. Das Internetzeitalter hat hier vieles verändert. Durch sogenannte PR-Verteiler oder kostenlose Presseportale sieht es nunmehr anders aus. Mit wenigen Schritten schafft auch ein sehr neues Unternehmen im Internet ganz weit nach oben. Werden bestimmte Marketingmaßnahmen in einem besonderen Mix durchgeführt, reicht es auch schon mal bis an die Spitze. Der Konkurrenzkampf ist zwar groß, immer eine Nasenlänge voraus zu sein, jedoch durchaus realisierbar.

Effizient, kostenlos und auf den Nutzer abgestimmt, sind  PR-Verteiler für einen Unternehmer das geeignete Mittel zum Zweck. Unbürokratisch und schnell kann sich jeder anmelden und fortan werden seine Pressemitteilungen über den Server gesendet. Im Internet findet man schnell diverse kostenlose Presseportale, die nach kurzer Anmeldung rasch und ohne Probleme genutzt werden können. Gerade die Werbung spielt eine große Rolle für ein Unternehmen und nicht zuletzt aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass man für seine ganz bestimmte Zielgruppe das passende Werbemittel auswählt. Ob es nun ein PR-Verteiler ist oder eine andere Maßnahme, für jedes auch noch so kleine Unternehmen gibt es Dank des Angebotes eine Vielfalt an ungeahnten Möglichkeiten. Kombiniert mit anderen Werbeformen ist der PR-Verteiler bestens darauf ausgelegt, eine große Anzahl von Menschen und somit auch potentielle Kunden zu erreichen. Die Verteilung auf die unterschiedlichen Pressportale ist dabei schnell über die Bühne, was gerade beim Neustart eines Unternehmens natürlich von Vorteil ist.

Mit ein paar Klicks zum Liebesglück

Juni 02, 2010 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für Mit ein paar Klicks zum Liebesglück

In einer Zeit, wo praktisch nichts ohne elektrische Hilfsmittel wie Handy, Laptop oder auch Pager funktioniert, scheint die Technik den Menschen auch in der Liebe auf die Sprünge zu helfen. Chatrooms, Online Dating Portale oder auch Kontaktbörsen sind nur einige von vielen Möglichkeiten einen neuen Liebes- oder einen spannenden Flirtpartner kennenzulernen. Es scheint also wenig verwunderlich, dass immer mehr  Personen danach in den Weiten des Internets suchen. Mit wenigen Klicks ist ein Profil in einer Social Community oder Partnerbörse angelegt und die aufregende Suche kann beginnen.

Wie im realen Leben zählt auch online: der erste Eindruck. Ein eigentlich witzig wirkendes Bild, kann den ein oder anderen potentiellen Partner genauso schnell abschrecken wie ein paar schlecht gewählte Eigenschaften. Grundsätzlich gilt, dass bevor man etwas online stellt, sich stets überlegen sollte, welches Bild man damit einem Fremden vermittelt. Zudem besteht stets die Möglichkeit, dass der eigene Chef, Kollegen oder potentielle Arbeitgeber Profile einsehen. Also das persönliche Profil nach besten Wissen und Gewissen ausfüllen und dann nach einem interessanten Community Mitglied Ausschau halten. Aber wie unterscheidet man als Suchender Prinz/essin von Frosch?

Hier kann man nur empfehlen auf seinen Instinkt zu vertrauen, denn Eigenschaften oder äußere Merkmale, die einem im wahren Leben ansprechen würden, findet man meist auch online interessant.  Neben dem äußeren ersten Eindruck, kann man schnell und auf einen Blick Dinge wie Hobbys, Interessen oder auch den Lieblingsverein vom Anderen erfahren und so direkt erste Gemeinsamkeiten entdecken. Ein Gesprächsthema ist schnell gefunden  und zumeist stellt man nach wenigen Minuten im Chat fest, ob man Interesse hat die Person hinter dem angeklickten Profil näher kennenzulernen. Wichtig sollte stets der vorsichtige Umgang mit persönlichen Daten sein. Auch wenn der Chatpartner noch so vertrauenswürdig wirkt, ist es ratsam nicht alle Geheimnisse und prekären Familiengeschichten online mitzuteilen. Dafür hat man später im persönlichen Gespräch immer noch genügend Zeit.

Gutscheincode online leicht gefunden

April 21, 2010 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für Gutscheincode online leicht gefunden

Nicht selten hat man Wünsche, die man sich selbst gern erfüllen möchte. Oft jedoch stellt man fest, dass gerade das Objekt der Begierde alles andere als preisgünstig zu haben ist. Ein wenig sparen kann jedoch jeder, der online auf der Suche nach günstigen Angeboten ist. Wer einen Gutscheincode online einsetzt ist in jedem Fall auf der Sparseite. Es sich zur Gewohnheit werden zu lassen, immer mal wieder nach Gutscheincodes zu suchen, die man gerade im Moment gut brauchen kann, zahlt sich aus. Wer wirklich auf der Suche nach Möglichkeiten ist zu sparen, kommt an den Online Gutscheinen mit ihren Rabatten und sonstigen Vergünstigungen nicht vorbei. Dabei ist ein Gutscheincode online leicht ausfindig zu machen, besucht man die richtige Website. Übersichtlich aufgelistet finden sich alle aktuellen Gutscheincodes, die es dann nur noch zu nutzen gilt.

Was das Thema Gutscheincodes immer interessant bleiben lässt ist die Tatsache, dass stets andere erhältlich sind. Gutschein Aktionen werden von Unternehmen meist zeitlich begrenzt durchgeführt. Daher kann es sinnvoll sein, vor jeder Bestellung nach einem Gutscheincode online für einen bestimmten Shop zu suchen. Vor allem wenn man vorhat, zum ersten Mal in einem bestimmten Shop eine Bestellung aufzugeben, sind die Chancen groß, immer mal wieder Gutscheincodes zu erhalten, die den Einkauf wesentlich billiger werden lassen. Wer also sparen will, darf nicht darauf verzichten, die Vorzüge der Gutscheine in Anspruch zu nehmen. So kann über die Zeit ein schöner Geldbetrag zusammenkommen, der für besondere Wünsche oder Zwecke genutzt werden kann. Es ist auch heute noch einfach, Geld zu sparen.

Elektronik Forum – der Blick für das Wesentliche

April 01, 2010 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für Elektronik Forum – der Blick für das Wesentliche

Häufig fehlt uns in Kaufsituationen der Blick für das Wesentliche, speziell im Bereich elektrotechnischer Geräte. Das liegt mitunter daran, dass wir uns nicht ausreichend informieren und uns zugleich auf die Beratung verlassen, zum anderen aber auch daran, dass wir von Elektronik so gut wie nichts wissen. So werden wir von Werbung und Versprechungen gezielt geködert und manipuliert, wir merken oftmals nicht, dass wir auf Aussagen herein fallen, die über die tatsächliche Qualität und Leistung eines Produktes gar nichts aussagen. Ein Elektronik Forum kann diesen Blick schärfen.

In erster Linie ist ein Elektronik Forum Anlaufstelle für Menschen, die Probleme mit elektrischen Geräten oder Funktionen haben. Hier können sie diese präsentieren und Antworten sowie Lösungsvorschläge erhalten. Dies kann nicht nur Zeit sparen, sondern auch Geld – viele Dinge lassen sich selbst warten, ein kostspieliger Fachmann wird unnötig.

Alleine diese Begebenheit zeigt, wie hilflos wir doch manchmal im elektrotechnischen Bereich sind. Eigentlich ist dies erstaunlich, da wir uns nicht nur auf diese Geräte und Funktionen blind verlassen, sondern diese auch tagtäglich benutzen. Ein Grundstock an Wissen sollte hier eigentlich vorhanden sein. Dieser kann in einem Elektronik Forum erworben werden. Hierfür gibt es zahlreiche Einträge, die die einfachsten und wichtigsten Grundkenntnisse der Elektronik vermitteln. Diese sollten nicht nur für Heimwerker interessant sein. Wer sich etwas damit beschäftigt, wird in Zukunft nicht nur Probleme und Fehlfunktionen bessere lokalisieren und beheben können, sondern auch in Kaufsituationen bessere Entscheidungen fällen.

Dadurch, dass in einem Elektronik Forum Wissen zur Verfügung gestellt wird, verbessert sich automatisch der oben angesprochene Blick für das Wesentliche. Wir erwerben sozusagen einen Filter, der relevante von irrelevanten Aussagen trennen kann.

Ein Elektronik Forum ist also auch in gewisser Hinsicht eine Kaufberatung, mit deren Hilfe man unnötige Ausgaben verhindern kann. Sollten dennoch Unklarheiten entstehen, kann man die User und Administratoren um Rat bitten.

MLM und Social Network Seiten

März 11, 2010 Von: admin Kategorie: Internet Kommentare deaktiviert für MLM und Social Network Seiten

Social Network Seiten wie Facebook, Twitter und MySpace werden immer beliebter.

Mit diesen Seiten kann man z.B. eine eigene Gruppe von Gleichgesinnten gründen und mit anderen Nutzern Kontakt plflegen oder neue „Freunde“ finden.  Außerdem kann man ein eigenes persönliches Profil anlegen und von dort auf seine eigene Webseite oder seinen Blog verlinken

Hatten diese Social Network Seiten in der Vergangenheit eher privaten Charakter, so nutzen immer mehr Menschen diese Webseiten auch zu geschäftlichen Zwecken. MySpace und andere Networkseiten kann man sehr gut nutzen, um beispielsweise auch Interessenten für sein MLM Geschäft zu gewinnen. Wobei die Betonung auf Interessenten liegt.

Wer aber glaubt, er brauche nur einen Account bei Twitter, Facebook oder MySpace und würde nun hunderte von Downlinepartnern für seine MLM Firma sponsern können, indem er dort seinen Link zu seiner Firmenwebseite oder irgendeinen Affilate-Link für das Sponsoring-Tool irgendeines selbsternannten MLM Gurus „auslegt“, wird schnell erkennen, dass es so leider nicht funktoniert

Viel machen auch den Fehler, sich nun täglich stundenlang mit Social-Networken zu beschäftigen und einen unnützen Tweet nach dem anderen verbreiten im Glauben, dass Sie damit Personen für Ihre MLM Downline sponsern können. Fakt ist, dass die meisten nicht einen einzigen Partner mit Twitter, Facebook und den anderen Networkseiten jemals sponsern werden.

Es spricht jedoch nichts dagegen, diese Webseiten als Leadgenerationsystem zu nutzen, vorausgesetzt, man beachtet die internen Regeln dieser Communities und nicht, so wie es sogar von fragwürdigen MLM Gurus propagiet wird, als MLM Sponsoring Maschine.

Die Social Network Seiten wie Twitter, Facebook und all die anderen sind jedoch gute Möglichkeiten, Kontakte aufzubauen, diese zu pflegen und aus diesem Prozess heraus den einen oder anderen Interessenten auch für sein MLM Geschäft zu gewinnen.

Wenn Sie diese Webseiten aber als Sponsoringtool oder Werbeplatz für Ihre MLM Firma oder Ihren Affiliate-Link missbrauchen, werden Sie aller Voraussicht nach die Ergebnisse erzielen, von den Sie träumen… nämlich gar keine, zumindet keine nennenswerte Sponsor-Erfolge

Wenn Sie diese Seiten für den Aufbau Ihres MLM Geschäfts nutzen, dann machen Sie nicht den Fehler viele Networker, die genau so vorgehen und damit verständlicherweise scheitern müssen

Auf mlm-sponsoring.com finden Sie weitere Tipps und Infos, wie Sie mühelos Interessenten gewinnen und dafür auch noch bezahlt werden

Harald Weber