Artikelliste

allgemeine, suchmaschinenoptimierte Artikelliste
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Familie’

Elektronik günstig kaufen

Juni 23, 2012 Von: fidelio Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Elektronik günstig kaufen

In der heutigen Zeit sind die Menschen von der modernen Technik begeistert und einige kritische Stimmen würden vielleicht auch behaupten, ein klein wenig besessen. Selbst die meisten Jugendlichen besitzen mittlerweile ein so genanntes Smartphone, ein Gerät, welches die moderne Technik einer leistungsfähigen Digitalkamera, eines umfangreichen MP3-Players und natürlich eines Telefons auf erstaunlich engem Raum vereint. Ebenso auf dem Vormarsch sind die Tablet-PCs, flache Geräte mit großem Touch-Display, die die ehemals so beliebten kleinen Netbooks mittlerweile geradezu von dem technischen Markt gefegt haben. Doch auch abseits der mobilen Elektronik hat sich einiges getan, so sind auch Flachbildfernseher schon lange nicht mehr den besser Verdienenden exklusiv vorbehalten, sondern stehen mittlerweile in sehr vielen Haushalten – auch wenn man sicherlich dafür das ein oder andere Jahr an Raten abbezahlen muss.

Viele Käufer setzen beim Kauf einer teuren elektronischen Anschaffung auf die Beratung im Elektronikmarkt, aber ob das wirklich eine allzu gute Idee ist, da man in den meisten Fällen ja auch die Geräte dort kauft, darf angezweifelt werden. Es ist schließlich den Verkäufern vor Ort nicht zu verdenken, dass sie die Kunden dazu bewegen möchten, eines der Geräte aus der örtlichen Filiale zu kaufen – unabhängig davon, ob hier wirklich die günstigsten Preise erzielt werden, oder ob man vielleicht anderswo bei der Konkurrenz oder vielleicht auch im Internet um einiges günstiger an die Geräte herankommen könnte. Gerade im Internet über verschiedene Online-Versandhäuser und Händler wie zum Beispiel auf www.elektro-goettert.de können elektronische Gerätschaften in vielen Fällen weitaus günstiger erworben werden, als es bei den elektronischen Fachhändeln vor Ort der Fall ist. Hierbei ist es allerdings natürlich wichtig zu beachten, ob es sich bei dem Anbieter im Internet auch wirklich um einen seriösen und ehrlichen Händler handelt oder nicht Betrüger am Werke sind, das man anhand von Erfahrungsberichten anderer Kunden und anhand ihrer Zufriedenheit aber in vielen Fällen schnell feststellen kann.

Pfiffige Weinpräsente

April 22, 2012 Von: nico123 Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Pfiffige Weinpräsente

Gerade wenn die Freunde oder die Familie auf die ganze Republik verteilt wohnen, dann kann es schon mal vorkommen, dass man den Geburtstag oder einen anderen wichtigen Anlass vergisst. Um das schlechte Gewissen wieder loszuwerden, senden viele Menschen zu diesem Anlass dann gerne einen Gruß. Denn mittlerweile ist es so einfach wie nie Präsente auch über das Internet zu verschicken. So macht es also auch nichts aus, wenn der zu Beschenkende nicht in der gleichen Stadt wie man selbst wohnt, sondern man bestellt das Präsent einfach im Internet und der Internet-Shop kümmert sich dann um alles Weitere. Wie im wahren Leben auch ist Wein in diesem Fall ein tolles Geschenk, das sich für die meisten Menschen wunderbar eignet. So kann man auf Seiten wie https://www.lebensmittel.de/?subd=1 zum Beispiel nicht nur eine große Auswahl an Weinen bestellen, sondern es gibt bereits fertig zusammengestellte Weingeschenke und Weinpräsentkörbe, die sich wirklich sehen lassen können. Neben der großen Auswahl, die Weinshops wie https://www.lebensmittel.de/?subd=1 anbieten, besteht ein weiterer Vorteil zudem darin, dass die Preise im Internet oftmals attraktiver sind als im Weinhandel vor Ort. So macht man mit so einem Weingeschenk also nicht nur dem zu Beschenkenden, sondern auch dem eigenen Geldbeutel eine wahre Freude. Das Hinzufügen einer Grußbotschaft ist natürlich ebenfalls möglich. Wer es jedoch etwas kreativer mag, der kann auf einigen Webseiten im Internet sogar ein eigenes Etikett für ein Weingeschenk kreieren und so dem Beschenkten eine ganz besondere und durchaus sehr persönliche Freude machen. Eines sollte man vor dem Verschenken von Wein jedoch unbedingt klären, nämlich ob der Beschenkte Weiß- oder Rotwein bevorzugt.

Keine Angst vor der Geburt

März 11, 2012 Von: Andreas Ostheimer Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Keine Angst vor der Geburt

Angst vor der Geburt? Das muss nicht sein; bedenken Sie, dass keine Geburt der Anderen gleicht. Während eine Entbindung eine Tortur sein kann, kann die Andere wiederum absolut reibungslos über die Bühne gehen.

Genauso unterschiedlich ist das Schmerzempfinden eines jeden Menschen, weshalb sich grundsätzlich keine werdende Mutter den Gedanken an eine Horror-Geburt in den Kopf setzen sollte. Um die Niederkunft so sanft wie möglich zu gestalten, gibt es zahlreiche Ratschläge, die Frau auch vorweg schon etwas Angst nehmen können. Die Kategorie Geburt auf  baby.at beinhaltet hilfreiche Tipps, Tricks und Ratschläge von erfahrenen Müttern und Experten; damit Sie der Entbindung mit Freude entgegen sehen können.

Der Geburt positiv entgegenblicken

Machen Sie nicht den Fehler, sich bereits vorab auf das Schlimmste einzustellen. Wer zu viele negative Gedanken mit der Geburt verbindet, schadet nicht nur sich selbst, seinem Partner und seinem Umfeld, sondern womöglich auch dem Ungeborenen. Des Weiteren wäre es verkehrt, sich von anderen Müttern, zusätzlich zu den normalen Ängsten einer jeden Schwangeren, Flöhe ins Ohr setzen zu lassen. Jede Geburt ist anders und nicht vorhersehbar. Manche Geburten verlaufen schließlich auch unglaublich schnell und unfassbar unkompliziert. Warum sollten Sie nicht zu jenen glücklichen Frauen gehören, die eine solche Geburt erleben? Darüber hinaus sollten Sie sich im Vorfeld auch über einen möglichen Kaiserschnitt beraten lassen, auch wenn sie den Gedanken möglicherweise zunächst von sich wegschieben.

Für eine möglichst sanfte Geburt können Sie sich während der gesamten Schwangerschaft rüsten. Neben einer positiven Grundeinstellung sollten Sie sich intensiv damit auseinandersetzen, wie Sie sich Ihre Schwangerschaft vorstellen. Frauen, die eine konkrete Vorstellung davon haben, was sie wollen und was sie definitiv nicht wollen, haben es leichter, ihre Wünsche zu artikulieren und sich auf die Geburt entsprechend vorzubereiten. Absprachen mit Ärzten und Hebammen sowie selbstverständlich dem Partner sind unabdingbar. Vor allem in puncto Fachpersonal gilt, besonders für schwangere Frauen: Es gibt keine blöden Fragen. Wer weiß, was auf einen zukommt, kann in der Regel auch keine bösen Überraschungen erleben.

Keine Geburt besteht nur aus Schmerzen

Ein fataler Fehler wäre, still mit seinen Ängsten vor sich hin zu leiden. Genauso wichtig ist es während der Geburt selbst, seine Schmerzen zu artikulieren. Nur auf diese Weise können die Ärzte und Geburtshelfer Ihnen optimal helfen. Scheuen Sie sich nicht davor, ihre Schmerzen lauthals herauszuschreien, denn dies kann sehr entlastend wirken. Es gibt wenig, das das Fachpersonal während einer Geburt noch nicht erlebt hat. Die Hauptsache ist, dass Mutter und Kind die Entbindung gesund überstehen. Diese Devise müssen Sie sich stets vor Augen halten. Hilfreich ist auch, die Schmerzen nicht als negativ zu empfinden, denn der Körper zeigt Ihnen damit, wie der Prozess der Geburt voranschreitet. Jede Wehe bedeutet, dass der Säugling sich schrittweise annähert.

Konzentrieren Sie sich während der Geburt auf Ihre Atmung. Eine gleichmäßige Atmung können Sie bereits während der Schwangerschaft üben. In der Regel geben Geburtshelfer oder auch der eigene Partner einem während der Entbindung einen Rhythmus vor, dem Sie folgen können. Auch wenn Sie und Ihr Kind die Geburt sozusagen als Hauptakteure bestreiten müssen, ist es wichtig, dass vertraute Personen Sie begleiten und Hilfestellung geben. Sei es durch gutes Zureden, Massagen oder einfach, indem Ihr Partner Ihnen die Hand hält und diese streichelt. Sie werden merken, was für Wunder diese kleinen Zeichen wirken. Angenehm können auch warme Wollsocken oder eine Wärmflasche sein.

Denken Sie an Ihr Baby

Selbst die schwerste Geburt geht einmal vorbei, denken Sie daran! Darüber hinaus mag es banal klingen, aber vielen Frauen hilft auch, sich auf Ihr Neugeborenes zu konzentrieren. Stellen Sie sich einfach vor, wie Sie bald Ihr Kind in den Armen halten werden oder dass andere Frauen diese Prozedur auch schon durchgestanden haben.

Lesen Sie weitere Tipps und Ratschläge zur Geburt auf der Website baby.at, dem Onlinemagazin rund um Baby, Kind und Eltern. Wir wünschen Ihnen eine sanfte Geburt!

Kinderarmut- auch in Deutschland ein Problem!

März 03, 2012 Von: fidelio Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Kinderarmut- auch in Deutschland ein Problem!

Bei dem Wort Kinderarmut denken die allermeisten an die schrecklichen Bilder der bedauernswerten Kinder in bestimmten Gebieten Afrikas, Teilen Asiens und anderen der sogenannten Entwicklungsländer. Hungersnöte, Kriege, allgemeine Armut und Krankheitsepidemien wirken sich hier auf das schwächste und schutzbedürftigste Glied einer jeden Gesellschaft, nämlich die Kinder, leider immer am härtesten aus. Was viele Menschen nicht wissen oder auch einfach nicht wahrhaben wollen ist, dass sich die Kinderarmut schon lange nicht mehr auf die Entwicklungsländer beschränkt, sondern auch in den reichen Industrienationen, wie Deutschland es eine ist, zu einem immer stärker werdenden Problem geworden ist. Die Maßstäbe, die den Begriff Armut definieren, sind hierzulande zwar mit Sicherheit andere, als in den Entwicklungsländern, doch es ist leider nicht zu leugnen, dass auch in den reichen Ländern die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird und das die armen Kinder auf Grund ihrer Armut stark benachteiligt sind und dadurch auf Dauer gesehen sogar krank werden.

Besonders betroffen sind häufig die Kinder alleinerziehender Eltern und die Kinder aus Migrantenfamilien. Sehr oft leben diese Kinder am Rande des Existenzminimums und haben nicht nur unter dem durch den Mangel an materiellen Mitteln bedingten direkten Folgen, wie stark beengten Wohnverhältnissen in vernachlässigten Stadtteilen und mangelhafter Ernährung zu leiden, sondern werden häufig auch zu Opfern, beispielsweise durch Ausgrenzung ihrer reicheren Mitschüler oder durch Vorurteile der Gesellschaft, die sie von vornherein allein auf Grund ihres sozialen Umfeldes beurteilt und in entsprechende Schubladen steckt. Gesundheitliche Probleme, sowohl psychischer wie auch physischer Natur, und geringere Bildungschancen sind da leider bereits oft vorprogrammiert. Zum Glück gibt es mittlerweile einige Stiftungen und Hilfsorganisationen, die sich mit dieser Problematik befassen und ihr Bestes geben, um das alltägliche Leben der Kinder zu verbessern und ihnen langfristig eine bessere Chance zu bieten, im Leben und in der späteren Arbeitswelt bestehen zu können. Informationen darüber, mit welchen Maßnahmen versucht wird, dieses Ziel zu erreichen und wie man Projekte dieser Art unterstützen kann, findet man zum Beispiel unter awd-stiftung-kinderhilfe.de.

Kindermode mit Pepp

Februar 20, 2012 Von: fidelio Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Kindermode mit Pepp

Natürlich ist Kindermode immer auch funktional zu sehen, aber trotzdem prägen schon Kleinkinder damit ihren eigenen Stil und achten nicht nur auf die praktischen Eigenschaften, sondern auch auf das Aussehen ihrer Kleidung. So lohnt es sich, schon früh wirklich lebensfrohe Kindermode und schicke Sachen für die lieben Kleinen zu kaufen. Kinderkleidung ist erst einmal jede Form von Textilien, die speziell für Kinder in deren Größe und für deren Bedürfnisse entwickelt und gestaltet wird. Grundsätzlich die Kleidung für die lieben Kleinen dadurch einerseits kleiner vom Schnitt her, aber vom gesamten Stil her auch viel verspielter und bunter. Es ist tatsächlich so, dass es auch in der Kindermode – wie ja eigentlich in jeder Mode – Trends gibt, die kommen und gehen.

So muss man sich genau überlegen, was einem bei Kindermode wichtig ist. Schließlich wachsen die Kinder schnell aus den Kleidungsstücken heraus, trotzdem soll das eigene Kind aber natürlich ordentlich angezogen aussehen und sich im besten Fall auch noch selbst in der eigenen Kleidung wohl fühlen. Besonders wichtig ist weiterhin die Sicherheit bei der Kinderkleidung, denn hier kann es leicht zu Problemen kommen und der Sicherheitsaspekt sollte nie außer acht gelassen werden, wenn man seinen Nachwuchs neu einkleidet. Mit Kordeln und Bändern muss man vorsichtig sein, hier sind Gummibänder und Klettverschlüsse klar vorzuziehen.
Ein paar klassische Kleidungsstücke, die fast nur Kinder tragen, sind für echte Babys der Strampelanzug, später wird dann die Latzhose und der Spielanzug wichtig. Viele Eltern haben auch einen Skianzug für die kalte Jahreszeit und Kleidchen für die Sommersaison. Natürlich gibt es auch bei jedem Kleidungsstück große Unterschiede je nachdem ob die Kleidung im eher romantischen und auf rosa ausgerichteten Stil für Mädchen oder etwas wilde rund grundsätzlich in blau für Jungen hergestellt wurde. Diese Grenzen zwischen den Geschlechtern verschwimmen aber wie auch in der Erziehung zunehmend im Bereich der Mindermode.

Toaster gibt es in unterschiedlicher Form

Januar 30, 2012 Von: telelino Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Toaster gibt es in unterschiedlicher Form

Ein Toaster kann nicht nur nützlich sondern auch ein Designelement sein

Den Toaster kennt ein jeder. In nahezu jedem Haushalt kann man einen solchen Toaster finden, was auch einen ganz einfachen Grund hat. Dieser Grund ist, dass man mit einem Toaster schnell und einfach eine leckere Zwischenmahlzeit zubereiten kann, wofür man weder viel Zeit noch besondere Zutaten benötigt. Einfach ein paar Scheiben gewöhnliches Toastbrot in den Toaster stecken und diese anschließend mit dem gewünschten Belag garnieren, schon ist die Zwischenmahlzeit fertig! Außerdem ist der Toaster am Morgen ideal, um damit das Frühstücksbrot zur Verfügung zu stellen. Zudem haben manche Toaster die Fähigkeit, dass man mit ihnen auch Baguette oder sonstige größere Lebensmittel grillen kann, indem man sie über der Toasteröffung auf eine spezielle Vorrichtung legt. Das führt uns zu den unterschiedlichen Modellen für Toaster und wo man diese erhalten kann. Ein Toaster ist nicht wie der andere, es gibt nicht nur Qualitätsunterschiede bei den jeweiligen Geräten, es gibt daneben auch noch andere Merkmale, die den Kauf eines Toasters beeinflussen können.

Zunächst einmal soll aber auf die möglichen Qualitätsunterschiede eingegangen werden. Ein Toaster ist immer nur so gut wie das Toastbrot, das er zubereitet. Das bedeutet im Klartext, dass ein Toaster, der immer verbranntes Toastbrot zum Vorschein bringt, kein wirklich gutes Gerät ist. Auch die verschiedenen Regulierungsstufen, die ein Toaster besitzen sollte, geben Aufschluss über seine Qualität. Schließlich ist hier auch noch die Materialverarbeitung und das Material an sich zu nennen. Ist der Toaster z.B. aus hochwertigem und langlebigem Metall oder besteht er aus günstigem und brüchigem Kunststoff? Wie gut ein Toaster nun also tatsächlich ist, das erfährt man am besten über Testberichte aus dem Internet. Neben diesen Kriterien ist in vielen Fällen aber auch das Aussehen und das Design von einem Toaster von Relevanz, schließlich soll er ja auch in die Küche passen. Dazu muss die richtige Farbe und die richtige sonstige optische Gestaltung gefunden werden. Dazu konsultiert man am besten einen Internetshop, denn bei diesen findet man in der Regel die größte Auswahl an Toastern.

Lauflernwagen kaufen

Dezember 02, 2011 Von: bs Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Lauflernwagen kaufen

Suchen Sie ein sinnvolles Geschenk für den ersten Geburtstag Ihres Kindes, Patenkindes der Nichte oder des Neffen? Oft stellt man sich die Frage: Was zählt zu den pädagogisch sinnvollen Spielsachen? Am besten ist Spielzeug, das die Phantasie anregt. Kinderbücher, Holzklötzchen, Malstifte und ein weißes Blatt Papier ermöglichen den Kindern, selbst eigene Ideen zu entwickeln. Da kann aus den Holzklötzchen ein Turm oder ein Haus entstehen. Oder ein Pferdestall für die vielen tierähnlich geformten Holzfiguren. Stundenlang können bereits kleine Kinder über ihrem Lieblingsspielzeug bleiben und lange Autoschlangen bilden oder die kleine Puppe versorgen. Spielen bedeutet für Kinder Arbeit. Denn dadurch lernen und schulen sie die Fein- oder Grobmotorik und das soziale Miteinander.

Holzspielsachen regen die Phantasie an

Da die Formen recht einfach gehalten sind kann ein Kind mit einer lebhaften Phantasie aus dem kleinen Holztierchen entweder eine Kuh für den Bauernhof oder ein Pferd für den Pferdestall werden lassen. Und das kleine Holzauto ist entweder ein Rennflitzer oder das Familienauto. Die großen Holzkräne oder Laster sind meist alle mechanisch zu bewegen. So kann die Kranlast von Hand nach oben gekurbelt werden und in der Baugrube abgesetzt werden. Durch die lange Lebensdauer der Holzspielsachen amortisieren sich bereits nach kurzer Zeit die höheren Anschaffungskosten. Denn oft kann ein stabiles Holzspielzeug noch an das kleine Geschwisterkind weitergegeben werden.

Lauflernhilfe als Geschenk für den ersten Geburtstag

Um den ersten Geburtstag herum fangen viele Kleinkinder an zu Laufen. Die ersten Schritte erfolgen meist um den niedrigen Wohnzimmertisch herum. Später wird am liebsten Mamas oder Papas Hand für die ersten kurzen Wege genutzt. Deshalb ist ein Lauflernwagen in diesem Lebensalter ein sehr sinnvolles Geschenk. Es gibt Kleinkindern nicht nur die nötige Stütze, sondern hilft auch, längere Wege zurückzulegen. Möchten sie einen Lauflernwagen kaufen, sollten Sie sich im Vorfeld über die Vorteile der verschiedenen Modelle informieren. Holzlauflernwägen haben ein hohes Eigengewicht und einen weit vorne liegenden Schwerpunkt, so dass diese sehr kippsicher sind.

Jedes Baby benötigt eine Wickelkommode

November 15, 2011 Von: Dietmar Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Jedes Baby benötigt eine Wickelkommode

Wickelkommoden oder auch Wickeltische sind Möbelstücke, die dafür gearbeitet wurden, ein Baby darauf zu versorgen. Meist wurde dies auf dem Küchentisch oder auch auf der Waschmaschine erledigt. Später gab es aus Wachstuch bezogene Auflagen die gepolstert waren, und die man auf das Möbelstück auflegen konnte. Als Weiterentwicklung dessen kam dann die Wickelkommode auf. Diese bietet ebenfalls die gepolsterte Fläche, aber zusätzlich einen Rand an drei Seiten, der ein Herunterfallen des Kindes verhindern soll. Außerdem ist die Wickelkommode so eingerichtet, dass man alles, was man für die Versorgung des Kindes braucht, in erreichbarer Entfernung hat, wie Windeln, Bekleidung und dergleichen.

Solche Wickelkommoden gab es zunächst nur in Kinderarztpraxen und Kinderkrippen. Nun kann man diese auch privat kaufen und es gibt dabei die verschiedensten Modelle. Die sind mitunter einem ganzen Set von Kinderzimmermöbeln angepasst und manche sind so gebaut, dass sie später von einer Wickelkommode zu einem ganz normalen Schrank umgenutzt werden können. Dies ist sehr praktisch, da der Wickeltisch doch eine sehr begrenzte Zeit benötigt wird. Das Möbel ist meist aus Holz oder Spanplatte hergestellt und hat auch einen Rahmen aus Holz, der jedoch passend zur Auflage abgepolstert ist. Da Kommoden meist eine geringe Tiefe von nur etwas über 30 Zentimetern haben, aber die Auflage auch wegen der Erreichbarkeit der Fächer nicht nach vorn überstehen soll, sind manche Modell so gedacht, dass die Auflage nach hinten übersteht, und die Kommode deshalb von der Wand weggerückt steht.

Dahinter kann man dann Windelpakete etc. verstauen. Manche Holzmöbel fürs Kinderzimmer sind aufwändig gearbeitet, und haben gefräste Kindermotive oder bunt lackierte Türen. Diese sind sehr schön und meist auch hochwertig. Allerdings sind sie oft nach ein paar Jahren nicht mehr dem Alter entsprechend und müssen ausgetauscht werden.

Kinder brauchen Kinderkleidung aus Bio-Baumwolle

Oktober 21, 2011 Von: Eranie Funderburk Kategorie: Familie, Mode Kommentare deaktiviert für Kinder brauchen Kinderkleidung aus Bio-Baumwolle

Egal, ob Sommer oder Winter, Kinder brauchen Kinderkleidung aus Bio-Baumwolle. Sie können die Bekleidungsstücke unter der Winterkleidung tragen oder im Sommer als Hauptwäsche. Kinderkleidung aus Bio-Baumwolle ist nicht nur pflegeleicht, auch sind die Stoffe aus diesem natürlichen Produkt so gut wie unkaputtbar. Kinder lieben es zu spielen, und gerade wenn sie draußen herumtoben, dann muss man darauf achten, dass die Kleider einiges aushalten. Achtet man beim Einkaufen der Bekleidungsstücke auf Fair Trade Produkte, dann hat man qualitativ hochwertige Kleidung, die die Kinder länger als nur eine Saison tragen werden. Viele Betriebe aus der Dritten Welt haben sich dem Fair Trade verschrieben. Fair Trade ist eine sehr gute Sache für Mensch und Umwelt. Die Arbeiter sind sozial abgesichert und sie lernen, wie sie beim Anbau der Bio-Baumwolle die Umwelt schonen und nachhaltig wirtschaften. Auch ihre Familien sind abgesichert und profitieren von dieser Entwicklung. Anders als in anderen Betrieben der Dritten Welt, erhalten die Menschen, die in Fair Trade-Betrieben arbeiten, einen wesentlich gerechteren Lohn, als diejenigen, die in Unternehmen beschäftigt sind, die nicht im Rahmen des fairen Handels arbeiten. Die Produkte aus dem fairen Handel kann man im Fachhandel erwerben. Man kann sich zu 100 % auf die Produkte und deren Qualität verlassen. Natürlich findet man neben Kindermode aus Bio-Baumwolle auch viele andere Produkte. Auch Lebensmittel aus dem fairen Handel sind sehr beliebt. Im Fachhandel kann man übrigens auch etwas über den fairen Handel, Umweltschutz, Naturschutz und vielen anderen Themen erfahren. In speziellen Blogs werden diese Themen aufbereitet und einfach erklärt. Auch über die Produkte im Shop selbst stehen oft interessante Informationen im Blog.

Wenn Mann sich fragt: Wann ist Vatertag?

Oktober 14, 2011 Von: spartacus Kategorie: Familie Kommentare deaktiviert für Wenn Mann sich fragt: Wann ist Vatertag?

Wehe dem der eines vergisst: wann ist Muttertag. Der kommt an diesem Tag besser nicht nach Hause. Nicht nur voller Wut wird ihn seine Liebste daheim empfangen. Es ist vor allem die Kränkung, nicht wichtig genug zu erscheinen. Viel öfter und ohne jede Reue vergessen oder aber übersehen die Frauen ganz bewusst den Vatertag. Aber wann ist Vatertag?

Der Muttertag brachte 2010 zwei Drittel der Umsätze ein, welche am zweiten Mai-Wochenende normal erzielt werden. Dass es sich hierbei jedoch nicht um die Umsätze handelt, welche Floristen tätigen, ist uns allen wohl klar. Aber selbst wer nicht das Datum im Kopf hat, es lässt sich nicht übersehen, denn wann ist Muttertag fragen sich die Geschäftsleute nicht. Und so helfen uns die reich dekorierten Schaufenster und Sonderangebote in Supermärkten als Gedächtnisstütze weiter.

So mancher Mann in Deutschland hält sich selbst für so wichtig, dass er der Meinung ist, der Vatertag sei ein offizieller Feiertag. Im Gegensatz zu Österreich, wo dieser gleichermaßen wie Muttertag im Mai, am zweiten Sonntag im Juni gefeiert wird, ist in Deutschland der kirchliche Feiertag Christi Himmelfahrt der Tag der werten Herren. Doch diesen Umstand übersehen die meisten, sehr zum Greul der katholischen Kirche. Die Männer erfreuen sich aufgrund der Tatsache, dass ihnen zu ehren ein richtiger Feiertag ausgerufen wurde. Ein Tag nur für sie.

Aber wie sollte man sich nun diesen Tag merken, der kein fixes Datum hat, aber für jeden erwachsenen Mann weitaus wichtiger scheint, als Geburtstag und Weihnachten zusammen? Die sich verschmäht fühlende katholische Kirche gibt uns die notwenige Gedächtnisstütze für die Frage wann ist Vatertag. Vierzig Tage sind es, die du in dich gehen sollst, Buße tun und fasten vor dem Osterfest und vierzig Tage sind es die es auszuharren gilt nach dem Feste. Sodann ist Vatertag im deutschen Lande und die Väter werden zu den wichtigsten Personen – zumindest für einen Tag.