Artikelliste

allgemeine, suchmaschinenoptimierte Artikelliste
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Kunst & Kultur’

Mut zur echten Flamme!

März 15, 2012 Von: fidelio Kategorie: Kunst & Kultur Kommentare deaktiviert für Mut zur echten Flamme!

Feuer übt seit jeher eine unvergleichliche Kraft auf die Menschen aus. Zum einen sind es natürlich die Wärme, das Licht und die Behaglichkeit, die von ihm ausgehen und zum anderen spielt sicher auch der Reiz der Gefahr, die es in sich birgt, eine nicht geringfügige Rolle bei der von ihm ausgehenden Faszination. Kein Wunder also, dass Kamine, Öfen und auch die kleinste Form des offenen Feuers, nämlich die Kerzen, sich nach wie vor und ungetrübt, einer riesigen Beliebtheit erfreuen. Im Zuge der Sicherheit wurden mittlerweile zahlreiche Alternativen zum echten Feuer auf den Markt gebracht. Da gibt es beispielsweise Elektrokamine, die Wärme erzeugen und mit Hilfe von Wasserdampf und Leuchtprojektionen oder anderen äußerst ausgeklügelten Techniken versuchen ein reales Flammenbild zu simulieren, und auch DVD´s, in denen das prasselnde Kaminfeuer einfach auf den Fernsehbildschirm verlegt wird und dann per Knopfdruck für „Behaglichkeit“ sorgen soll, gibt es in diversen verschiedenen Ausführungen (gerne auch mit entspannender Musik hinterlegt) zu kaufen.

Selbst Kerzen werden in der heutigen Zeit immer öfter, statt mit einem brennenden Docht, mit einer Batterie und einem flackernden LED Licht versehen. Wer über ungestüm tobende Kinder oder Tiere verfügt, oder aus anderen Gründen nicht dazu in der Lage sein sollte, die Gefahren des Feuers im Auge zu behalten und eine Kerzenflamme rechtzeitig zu löschen, wird diese sicheren Alternativen bestimmt sehr zu schätzen wissen, doch mal ehrlich: ein romantisches „Candle-light-dinner“ mit einer wild zuckenden LED Kerze auf dem Tisch oder ein gemütlicher Sofa-Abend, bei dem man dann gemeinschaftlich eine künstliche Flamme auf dem Bildschirm betrachtet und versucht die Hintergrundgeräusche des laufenden DVD-Spielers zu ignorieren, entbehrt doch leider dieses gewissen Charmes, der den Reiz einer echten Flamme ausmacht! Zum Glück hat trotz der vielen angebotenen „künstlichen“ Alternativen, die Auswahl an „echten“ Kerzen nicht gelitten, ganz im Gegenteil: von sehr günstigen einfachen Stumpenkerzen, über Duftkerzen jeglicher Richtung bis zu handgefertigten und kunstvoll gestalteten Zylinder- oder Minimond Kerzen ist so ziemlich alles zu haben, und wer sich an die grundlegenden Sicherheitsvorkehrungen hält, die Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen lässt und für den Notfall einen Eimer Wasser oder eine gut gefüllte Gießkanne parat stehen hat, der wird mit Sicherheit große Freude an den echten Flammen haben.

Viel Sympathie für eine dicke, humorvolle Frau

Februar 15, 2012 Von: spartacus Kategorie: Kunst & Kultur Kommentare deaktiviert für Viel Sympathie für eine dicke, humorvolle Frau

Wer sich ein Live-Programm der Extraklasse gönnen möchte, der sollte sich ein Ticket von Cindy aus Marzahn besorgen. Die schrille Künstlerin mit wildem Humor sorgt auch dieses Jahr für gute Laune und tränenreiches Gelächter. Bekannt wurde sie durch diverse Kurzauftritte in beliebten TV-Sendungen und gewann dadurch die Herzen des Publikums. Die gebürtige Brandenburgerin ist einzigartig und sticht mit ihrer korpulenten Figur und ihren 1,90 m besonders ins Auge. Sie ist schräg, schrill komisch und überdimensional witzig. Sie haut jeden noch so humorlosen Menschen vor Lachen vom Stuhl und hat jedes Jahr neue Sprüche auf Lager.

Sie begeistert Menschen jeden Alters und gewinnt alljährlich neue Fans hinzu. Die junge Komikerin präsentiert sich wie immer von ihrer besten Seite und genießt mit ihrer Rolle als Cindy aus Marzahn ein jubelndes sowie begeistertes Publikum, das ihr stets treu zu bleiben scheint. Geboren ist die geniale Künstlerin im Jahre 1971 in Luckenwalde. Luckenwalde ist eine Kreisstadt im Bundesland Brandenburg, die mit ihren diversen Sehenswürdigkeiten zahlreiche Touristen anlockt. Cindy aus Marzahn ist ein Künstlername, der in ganz Deutschland bekannt ist. Cindys richtiger Name ist Ilka Bessin. Bevor die dicke Frau mit ihrer Kunstfigur zahlreiche Preise ergatterte und noch mehr Erfolge erzielen konnte, absolvierte sie eine Ausbildung zur Köchen und zudem eine zur Hotelfachfrau.

Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie in einer Großküche, musste die Arbeit jedoch bald aufgeben, da sie diese durch die Wende im Jahre 1990 verlor. Danach nahm sie diverse Jobs an, unter Anderem jobbte sie als Kellnerin in einer Discothek, in der sie etwas später zur Geschäftsführerin erwählt wurde. Einige Jahre später erhielt sie einen Kurzauftritt in der bekannten Sendung „Hinter Gittern“, wodurch sie nach und nach immer bekannter wurde. Wer sich für die Cindy aus Marzahn Tickets interessiert, der kann diese im Onlineshop der Cindy aus Marzahn Onlineseite bestellen, oder alternativ unter www.fanfusion.de.

Laufen auf Zehenspitzen – eine Lebensphilosophie

Januar 12, 2012 Von: fidelio Kategorie: Kunst & Kultur Kommentare deaktiviert für Laufen auf Zehenspitzen – eine Lebensphilosophie

Ganz abseits der wirklichen Welt turnt, zaubert und glitzert eine ganz andere Welt: Die Welt der Kunst, Ästhetik und des tragischen Humors. Diese Welt ist überschaubar und passt unter ein Zirkuszelt. In Deutschland gibt es eine ganze Reihe von Unterhaltungsunternehmen dieser Art, die jedes Jahr auf Tour gehen und in deren Vorstellungen sowohl Tierdressur als auch Clownerie und Akrobatik vorgeführt werden. Insbesondere die Akrobaten verzaubern die Zuschauer mit ihren waghalsigen und erstaunlichen Aktionen. Etymologisch gesehen bezeichnet die Akrobatik ein „Gehen auf Zehenspitzen“ – was bereits andeutet, dass es eine Bewegungsform abseits des Üblichen sein muss. Eine klare Abgrenzung der Akrobatik zu anderen bewegungsintensiven Sportarten beziehungsweise zur darstellenden Kunst ist müßig.

Im Grunde darf die Akrobatik als Überbegriff zu allen Arten und Formen der intensiven Bewegung des menschlichen Körpers gelten, wenn diese in besonderem Maße Körperkontrolle und Bewegungskoordination erfordert. Bekannte Formen der Akrobatik sind der Seiltanz, Trapezkünstler, Tänzer und, etwas weiter gefasst, auch die Kunst des Jonglierens. Niemand kommt als Akrobat zur Welt. Es ist auch immer wieder fraglich, in welchem Maße unbeeinflussbare Faktoren wie Talent und Körperbau tatsächlich die Eignung zum Akrobaten determinieren. Viel wichtiger als die Startbedingungen ist wohl das disziplinierte, tägliche Training und die Bereitschaft und Geduld mit einfachen Übungen anzufangen und die Anforderungen langsam und stetig zu steigern. Komplexe Vorführungen der Akrobatik sind natürlich nur dann möglich, wenn man sich zuvor intensiv darauf vorbereitet hat und seinen Körper auch durch das Training und die Kondition und Verfassung gebracht hat, um ein solches Kunststück vorzuführen. Andererseits sollte man Akrobatik und Akrobaten nicht mystifizieren. Bei der Akrobatik handelt es sich um eine sehr erfüllende Sportart, die jedem Interessenten offen steht. Bei professionellem Betreiben besteht nur eine sehr geringe Verletzungsgefahr. Im Gegenteil, indem man seinen Körper fit hält und die Akrobatik viele Muskelpartien anspricht, bewahrt man sich selbst bis ins hohe Alter eine erfreuliche Vitalität, wie noch immer aktive, professionelle Akrobaten im Pensionsalter hinlänglich beweisen.

Geschmacksveränderung

Juli 24, 2011 Von: Steffen Kategorie: Kunst & Kultur Kommentare deaktiviert für Geschmacksveränderung

In jedem Alter hat der Mensch Hobby, Personen oder Länder von denen er besonders angetan ist. Ab dem Alter von zwei bis drei Jahren beginnt dies mit den Helden von Trickfilmserien. Diese spaßigen Kameraden erobern die Herzen der Kleinen und auch schon der etwas größeren. Denn wenn die Kinder sich von ihren ersten Trickfilmabenteuern verabschieden, folgen auch schon die nächsten, welche etwas anspruchsvoller sind. Auch bis zum Alter von zwölf bis fünfzehn können Trickfilme noch immer sehr angesagt sein. Den Kindern und Jugendlichen kann eine Freude gemacht werden, indem von Ihrem Lieblingshelden ein Poster angefertigt und in ihrem Schlafzimmer aufgehängt wird.

Teenager haben jedoch auch schon andere Personen, welche sie verehren. Bei den Mädchen sind das oftmals Musiker. Die Stars aus den Boygroups oder bekannte Persönlichkeiten aus der Bravo. Von diesen Vorbildern können sie meistens gar nicht genug bekommen. Bei den Jungs gilt das Interesse meist eher dem Sport. In der Regel ist es Fußball, welches am ehesten angesagt ist. Der Nachwuchs ist von den sportlichen Leistungen der Kicker angetan. Ein Poster von den Idolen der Jugendlichen wird ihnen sehr viel Freude bereiten.

Aber auch Erwachsene können an dem einen oder anderen Poster ihren Spaß haben. Die Motive haben sich dann jedoch stark gewandelt. Die Zeit der Helden und Idole ist vorbei. Auf dem Poster sind jetzt eher schöne Landschaften, die eigenen Kinder oder auch das Haustier abgebildet. All diese Motive können mit schönen Erinnerungen aus dem Leben verbunden werden. Angepinnt werden diese meist im Schlaf- oder Wohnzimmer, je nach dem wer die Bilder alles sehen soll.

Wohnungsdekoration mit schönen Bildern

März 28, 2011 Von: camillo Kategorie: Kunst & Kultur Kommentare deaktiviert für Wohnungsdekoration mit schönen Bildern

Bei einer Wohnungseinrichtung ist dem kreativen Spielraum kaum eine Grenze gesetzt. Natürlich ziehen viele eine Wohnungseinrichtung vor, die sie konfektioniert in einem Möbelhaus bekommen. Aber richtig individuell wird eine Wohnung erst, wenn man sie mit vielen Accessoires und oder persönlichen Liebhaberstücken ausschmückt. dazu können Accessoires wie Kommoden, Vasen, Uhren, Designerstücke oder Vorhänge gehören. Ganz sicher gehören dazu auch schöne Bilder, die man an die Wand hängt und die sich hervorragend in die Wohnungseinrichtung einfügen. Denn irgendwo hat man immer Platz für das eine oder andere schöne Bild zwischen den Möbeln und anderen Wohnaccessoires.

Bilder kann man sich als Poster und Kunstdrucke in einem Onlineshop günstig kaufen. Auf diese Weise kann man auch große Meister, deren Werke als Originalkunst unerreichbar in Museen Besucher anziehen, günstig an die Wand bekommen. Für Poster und Kunstdrucke kann man natürlich auch einen einfachen Glasbilderhalter zur Rahmung verwenden. Schöner und akzentuierter wird ein Bild aber erst, wenn man es in einen schönen Bilderschienen oder Galerieschienen, die man sich in einem Bilderrahmen-Shop bestellen kann. Es gibt die Galerieschiene in vielen verschiedenen Ausführungen, und man kann sie auch mit einer Beleuchtung ausstatten.

Wenn die Bilder erst einmal an der Wand angebracht sind, kann man sich viele Jahre an seiner schönen Wohnungseinrichtung und den ausgewählten und eingrahmten Bildern erfreuen.