Artikelliste

allgemeine, suchmaschinenoptimierte Artikelliste
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Wirtschaft’

Erfolgreich Businesskontakte knüpfen

Juli 27, 2012 Von: Elena Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Erfolgreich Businesskontakte knüpfen

Im Beruf haben die meisten das Ziel vorwärts zu kommen und heute reicht es nicht mehr nur direkt vor Ort in dem eigenen Betrieb sein Können zu zeigen, sondern vor allem sind Kontakte mittlerweile in den meisten Branchen das A und O. Diese knüpft man schon in der Ausbildung und sollte auch bei Kunden und anderen Partnerunternehmen zeigen, dass man Spaß an der Arbeit hat und auch offen auf neue Personen zugehen, die einem vielleicht einmal helfen könnten.

Erfolgreich Businesskontakte knüpfen zu können ist also meist einfacher, als viele denken mögen und mitunter sind es auch die eigenen Kollegen, die andere kennen und einen bei einem Wechsel der Arbeitsstelle weiter empfehlen können. Nicht selten haben einige Mitarbeiter auch Visitenkarten und lassen es sich auch nicht nehmen diese zu verteilen. In Branchen wie dem Marketing erscheint es mittlerweile sogar als normal, dass Kunden die betreut wurden einfach mitgenommen werden, wenn man den Schritt in die Selbständigkeit wagt, oder aber bei einer anderen Agentur anfängt.

Nicht nur vor Ort lassen sich Kontakte knüpfen, sondern auch das Internet spielt mittlerweile eine sehr wichtige Rolle und es gibt sogar Plattformen, auf welchen sich alles um den Job dreht. Auch hier kann man gezielt nach bekannten und Kollegen suchen und auch deren Netzwerk aus Kontakten nützen. Hier ist es aber wichtig, dass man nicht einfach alle Personen mit einer unpersönlichen Nachricht anschreibt, sondern auch hier muss man gewählt vorgehen und darauf achten, was man von sich Preis gibt.
Auch in Zukunft ist damit zu rechnen, dass Businesskontakte weiterhin eine relevante Rolle spielen werden und es so auch für einige Personen einfacher werden kann an Aufträge zu kommen bzw. auch eine Festanstellung zu bekommen.

Es bleibt abzuwarten, wie das Internet auf diese Entwicklung reagieren wird bzw. welche weiteren Plattformen daraus für die einzelnen Branchen entstehen werden.

Networking Tipps

Juli 22, 2012 Von: opera Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Networking Tipps

Networking ist ein relativ neuer Trend oder zumindest ein neues Wort, für etwas was man früher wohl Kontakte aufbauen und pflegen nannte. Der Unterschied dürfte wohl darin liegen, dass man Networking aktiver betreibt und mit dem einzigen Ziel, Kontakte zu knüpfen. In der Regel nutzt man Networking für geschäftliche Gründe und oft führt das dazu, dass man es nicht erfolgreich macht. Denn wer wirklich erfolgreich Networking betreibt, der kennt einige Tricks und nutzt diese.

Keine Kunden suchen beim Networking

Viele Networking Anfänger, glauben sie müssen beim Networking direkt Kunden suchen. Das ist aber kein guter Ansatz, da man nur eine begrenzte Anzahl Menschen treffen und kennen lernen kann. Stattdessen macht es mehr Sinn, anderen Menschen zu helfen, so dass diese einen von selbst weiterempfehlen. So entsteht erst ein echtes Netz. Und zwar bekommt man plötzlich Zugriff auf alle Kontakte seines Kontaktes.

Nützliche Kontakte finden

Statt der Suche nach Kunden, sollte man sich auf Menschen konzentrieren, welche einem wirklich helfen können. Potentielle Geschäftspartner, Leute mit speziellen Fähigkeiten oder auch Leute mit besonderen Kontakten. Ein solcher Kontakt ist um vieles wichtiger, als ein einzelner neuer Kunde.

Menschen weiterhelfen

Was immer man macht, man sollte darauf achten, dass man dem Gegenüber hilft. Denn nur wer selbst für den anderen wertvoll ist, kann auch auf dessen Hilfe setzen (zum Beispiel bei der Vermittlung von Kunden). In erster Linie sollte man selbst Bereitschaft zum Geben zeigen, denn dadurch wird man wichtig und kann einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Niemals sollte man versuchen etwas zu verkaufen, auch wenn es schlussendlich darauf hinausläuft.

Nicht mit Visitenkarten um sich werfen

Wer beim Networking Event 15 Minuten früher kommt, um auf allen Tischen seine Visitenkarte auszulegen, der wird keinen Erfolg haben. Kontakte sollen so exklusiv wie möglich sein und auf persönlichen Gesprächen basieren. Wer also seine Karte aus der Visitenkartenbox holt, der gibt diese einer ausgewählten Person. Das darf auch im Kreis anderer passieren, wobei nicht jeder eine Visitenkarte erhalten muss.

Erfolgreicher Werbeauftritt

Juli 06, 2012 Von: Elena Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Erfolgreicher Werbeauftritt

Nach der Gründung beginnt jede Firma nach der Möglichkeit zu suchen, Leute auf sich aufmerksam zu machen, Kunden zu werben und Kontakte zu zuverlässigen Partnern anzuknüpfen. Zu diesem Ziel startet sie eine Werbekampagne und wählt Werbemittel aus, die einerseits effizient sind und andererseits den finanziellen Möglichkeiten der Firma entsprechen.

Zu unserer Zeit kann man unter ganz verschiedenen Werbemitteln wählen, von teurer Werbung im Fernsehen bis zu preisgünstigen Handzetteln. Größere Firmen und schon bekannte Marken sind bereit Geld für ein paar teure Werbespots auszugeben, um einfach Image zu unterhalten und Kunden über neue Produkte und Aktionen zu informieren, während neue unbekannte Firmen oft auf eine breitere Werbekampagne setzten, die üblicherweise einige Werbearten einschließt.

Die Werbung ist auch eine kreative Sache und wer gute Fantasie hat und den Kunden überraschen kann, ist auf dem sicheren Weg zum Erfolg. Die Aufmerksamkeit ist immer angenehm – dies liegt in menschlicher Natur – und um sie zu zeigen, kann man kleinere praktische Dinge gratis verteilen. Als sogenannte Werbegeschenke dienen oft Kugelschreiber, kleine Kalender, Notizbücher, mit dem Logo der Firma bedruckte Schlüsselbänder. Sie werden oft im Alltag genutzt und der Kunde wird bestimmt den Namen und das Logo der Firma merken und später erkennen.

Eine andere Möglichkeit, die Marke bekannter zu machen und den Zielkunden zu erreichen, bieten Bierdeckel an. Sie werden heute nicht nur als Untersetzer für Biergläser, sondern auch als Werbeträger genutzt. Das Geheimnis von so einer Werbung liegt daran, dass man sie im Kreise der Freunde am Freiabend merkt. Man denkt nicht mehr an alltägliche Dinge, man sucht Entspannung. Deshalb werden Bierdeckel oft als Einladungen gebraucht. Zweitens wirkt  Bierdeckel Werbung unaufdringlich.

Der erfolgreiche Werbeauftritt muss nicht unbedingt sehr kostenaufwändig sein. Es gibt immer eine Alternative. Man soll nur der Fantasie freien Lauf geben und sich nach den Bedürfnissen der Zielgruppe orientieren. Man kann auch experimentieren und immer was Neues ausprobieren.

Neue Produkte erfolgreich präsentieren

Mai 05, 2012 Von: Elena Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Neue Produkte erfolgreich präsentieren

Wenn Sie Ihren täglichen Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder auch einen Messetermin Revue passieren lassen dann wird Ihnen sicherlich die zunehmende Reizüberflutung durch Werbung oder auch bewegte Bilder auffallen. Insbesondere an großen Bahnhöfen haben mittlerweile selbst Kioske große Bildschirme mit dem Ziel der Absatzsteigerung. Deshalb ist diese einstmals neue, hippe Werbeform sicherlich etwas überstarapaziert! Wenn Sie also eine Einzigartigkeit Ihrer Werbung erreichen wollen, dann ist der Broschüre Druck sicherlich die bessere Alternative. Lesen Sie am besten gleich weiter, was und wie sie damit kommunizieren können.Broschüre Druck kommuniziert die Botschaft mit längerer WirkungDie schriftliche Kommunikation eignet sich insbesondere bei höherwertigen Gütern, mit denen der Kunde sich langfristig beschäftigen möchte oder für die er eine längere Entscheidungsphase benötigt. Statt einem lediglich vorbeirauschenden Werbespot oder einem Werbebanner hält Ihr Kunde dann eine Broschüre in der Hand. Diese kann entweder beinahe linear und deutlich alle Vorteile kommunizieren oder mit Bildern, variantenreicher Sprache und Emotionen den Kunden richtig begeistern. Dabei können Sie ganz unterschiedliche Materialien wählen, beginnend beim Kunstdruckpapier bis hin zu einer eher haptischen Variante. Dort können Sie mit Papierstempeln arbeiten und Logos einprägen. Zudem zeigt die Broschüre, dass Sie den Kunden ernst nehmen und ihm auch etwas an die Hand geben. Nicht ohne Grund verwenden Reedereien, Hotelketten und Reisekonzerne Broschüren, um Kunden zu überzeugen oder Produktvorteile zu kommunizieren. Dabei können Sie die Broschüren auslegen oder den Blick des vorbeigehenden Interessenten durch die Präsentation in Roll Ups einfangen. Insbesondere beim Messeauftritt stört dann kein großer Raumteiler oder Schrank den Durchblick und die Weite des Eindrucks.Blickfänger oder EyecatcherDie Roll Ups sind ziemlich schnell aufgebaut und sind damit ein kleines Ausstattungsdetail eines Messestandes, eines Büros oder einer Praxis! Sie können damit Blicke einfangen und Interesse erzeugen. Broschüren können dort entweder zur Entnahme bereitgestellt werden oder aber auch zur Ansicht zur Verfügung gestellt werden. Deshalb gibt es ganz unterschiedliche Varianten hinsichtlich Breite, Größe oder auch Transparenz. Nur Ihre Phantasie setzt dem Einsatz Grenzen!

Lukratives Methan

April 02, 2012 Von: fidelio Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Lukratives Methan

Biogas ist in den letzten Jahren verstärkt im Fokus, wenn es darum geht, alternative Treibstoffe zu entwickeln. Zwar läuft die Verbreitung und Akzeptanz von Biogas als Treibmittel für Fahrzeuge recht schleppend an, doch im Bereich der Nutzung von Biogas zur Wärme- und Stromerzeugung verspricht man sich in der Zukunft eine Sonderrolle jenes spezifischen erneuerbaren Energieträgers. Die Gewinnung von Biogas ist nicht so ohne Weiteres machbar. Man benötigt dafür eine moderne Anlage. Ein großes Problem ist dabei, dass sich eine solche Anlage erst ab einer gewissen Masse lohnt. Woher aber bekommt man eine so gewaltige Masse an organischem Material, die es möglich macht, eine Biogasanlage effektiv zu betreiben? Größtenteils werden zur Herstellung von Biogas Abfallprodukte der Landwirtschaft verwendet.

Dazu gehören in erster Linie Pflanzen oder Pflanzenreste, die nicht oder nicht mehr benötigt werden. Außerdem bildet der Mist und Dünger, der in einem landwirtschaftlichen Betrieb meist in großer Menge anfällt, nicht selten einen Großteil der verwertbaren Biomasse. Gülle und Mist sind äußerst methanhaltig und eignen sich daher sehr gut. Weiterhin kann man natürlich Speisereste sowie häuslichen Bioabfall ebenfalls verwerten, wobei dieser meist in kaum nennenswerter Menge anfällt. Eine dritte, allerdings grundlegend verschiedene Möglichkeit an große Mengen Biomasse zu kommen, ist der gezielte Anbau von Nutzpflanzen, die ausschließlich dazu dienen, organisches Material auszubilden, das meist im September in großer Menge geerntet und in Energie umgewandelt wird. Diese Variante allerdings ist – im Gegensatz zu den vorherig genannten Quellen, die allesamt Nebenprodukte oder Abfallprodukte darstellen – durchaus kostspielig und langwierig. Naturgemäß sind es meist große landwirtschaftliche Betriebe, die sich für Biogas und dessen Nutzung beziehungsweise Verwertung interessieren, da gerade in einem solchen Umfeld ohnehin viel organisches Material als Abfallprodukt anfällt. Besonders lukrativ wird es seit Kurzen, weil die Direktvermarktung von Biogas nun gesetzlich fundamentiert und gestattet ist. Das erlaubt es beispielsweise Landwirten ihre Energie direkt und ohne Zwischenwege, das heißt mit größerem Profit zu verkaufen.

Photovoltaik im großem Stil

Dezember 22, 2011 Von: fidelio Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Photovoltaik im großem Stil

Photovoltaik lohnt sich natürlich am meisten in großem Stil, denn je mehr Solarzellen auf einer Fläche ihre Arbeit tun, um mehr nutzt man das Prinzip von Photovoltaik auch effektiv aus und umso mehr Strom wird natürlich auch erzeugt. Es lohnt sich daher, sich aus dem Photovoltaik Großhandel zu bedienen und gleich eine ordentliche Anlage auf die Beine zu stellen anstatt sich in kleinen Solarprojekten zu verzetteln. Je umfangreicher man hierbei plant, desto mehr Aussichten auf Erfolg hat auch das Projekt Solaranlage. Der offizielle Begriff Photovoltaik leitet sich übrigens von den beiden Bestandteilen des Wortes, Phos für Licht auf altgriechisch und Volt als physikalische Einheit des Stroms, ab.

Entsprechendes ist auch das, was hierbei passiert: Aus der Energie, die die Sonne verpackt in Strahlen auf die Erde schickt, wird elektrische Energie in Form von benutzbarem Strom gemacht. Und dass es sich um ein reichhaltiges Geschenk der Sonne handelt, das macht vielleicht die folgende Rechnung deutlich: In einem Tag kommt auf der Erde als Potential in den Sonnenstrahlen gebündelt so viel Energie an, dass man den weltweiten Bedarf an Energie damit rund 50 Mal decken könnte, wenn die gesamte Energie umgewandelt werden würde. Konkret funktioniert das in der Solarenergie mit Hilfe der zugleich kleinsten und wichtigsten Einheit einer Photovoltaikanlage, den Solarzellen. Denn diese leisten chemisch die Umwandlung der Sonnenergie in einen Strom, der dann nach der Behandlung durch einen Wechselrichter ins Stromnetz eingespeist werden kann. Dazu benötigen sie nur den überaus praktischen Stoff Silizium. Denn Silizium ist nach Sauerstoff das chemische Element, das man auf der Erde am zweihäufigsten findet. Zudem ist es nicht giftig und hat keinerlei schädliche Auswirkungen, was man ja von den Atomkraftwerken beispielsweise nicht wirklich behaupten kann. So ist die neue Solarenergie nicht nur sehr effizient und unabhängig von endlichen Ressourcen unbegrenzt verfügbar, sondern auch noch über alle maßen umweltfreundlich.

Schlüsselmanagement mit System

Dezember 22, 2011 Von: Publisher Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Schlüsselmanagement mit System

Für Firmen gehört Schlüsselmanagement zum Alltag. Es wird klar protokolliert, wer zu welcher Zeit einen bestimmten Schlüssel hat. In der Regel beschränkt sich dies auf einfache Büroschlüssel, welche auch für die gesamte Dauer im Besitz des jeweiligen Mitarbeiters verbleiben. Dennoch ist man gut beraten, wenn man hierüber Buch führt um immer im Bilde darüber zu sein, wer über welchen Schlüssel auch wirklich verfügt. Doch in manchen Situationen sind Schlüssel nicht dauerhaft überlassen, beispielsweise wenn es sich um Schlüssel für Wertschränke, Datensicherungsschränke oder dergleichen handelt. In diesen Fällen werden sie zentral gelagert und nur im Bedarfsfall an die jeweiligen Personen ausgehändigt. Auch dieser Teil gehört zweifellos zum Schlüsselmanagement. Und aufgrund der besonderen Wertstellung eines solchen Schlüssels ist die Verwaltung auch angehalten, die jeweiligen Schlüssel nicht nur sicher zu verwahren, sondern auch die Ausgabe und den derzeitigen Aufenthalt genau zu kontrollieren.

Schlüsselschränke stellen sicherlich die sicherste Aufbewahrung dar. Hierzu eignen sich Schlüsselschränke mit Zahlenschloss besonders gut, da hierfür nicht nochmals ein Schlüssel sicher verwahrt werden muss. Doch abgesehen von dieser einbruchs- und brandsicheren Lagerung ist auch das eigentliche Schlüsselmanagement genau zu kontrollieren. Hierzu eignen sich intelligente Schränke mit netzwerkunabhängiger Steuerung besonders gut. Hierbei ist besonders wichtig, dass die Verwaltung des Schrankes nicht mit einem Netzwerk verbunden ist, da dies eine weitere Sicherheitslücke bedeuten würde.

Bei solchen netzwerkunabhängigen Systemen ist nichts weiter nötig wie die sichere Verankerung an der Wand und eine funktionierende Stromzufuhr. Die Berechtigungsverwaltung wird direkt am Schrank selbst durchgeführt, meist mittels Touchpad. Hier kann genau definiert werden, wer Zugriff auf bestimmte Schlüssel hat. Durch personenbezogene Zugangsdaten kann auch genau nachvollzogen werden, wann ein Zugriff an sich erfolgte und durch wen dieser vorgenommen wurde. Auf diese Weise wird eine einfache, systemunabhängige und vor allem lückenlose Kontrolle möglich. Das Schlüsselmanagement wird dadurch nicht nur sicherer, sondern auch effizienter und einfacher, eben ein Schlüsselmanagement mit System.

Werbung: Quadratisch, praktisch, voll im Trend

November 20, 2011 Von: giffits.de Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Werbung: Quadratisch, praktisch, voll im Trend

Dieser Gegenstand darf an jedem PC-Arbeitsplatz nicht fehlen: Das Mousepad. Quadratisch, flach, bietet es eine gute Fläche, um für Ihre Produkte zu werben.

Sie sind Dienstleister im IT-Sektor? Sie vertreiben Produkte, die irgendetwas mit Büro oder Computer zu tun haben? Ihr Unternehmen verkörpert Modernität, Digitalität und Innovation? Dann sollten Sie unbedingt mit Mousepads auf sich Aufmerksam machen!

Ein Computer kommt ohne Mouse gar nicht aus. Trotz der um sich greifenden Tablet-PC-Hysterie, verfügen die meisten Haushalte und Büros noch über einen PC mit angeschlossener Mouse. Und da sich diese auf dem Schreibtisch so schwer bewegen und manövrieren lässt, nutzt der PC-User ein Mousepad – vielleicht ja bald schon Ihr Pad!

Auf diesem Werbemittel haben Sie ausreichend Platz, Ihren Namen, Ihre Internetadresse, Ihr Logo und einen griffigen Werbespruch unterzubringen. Ihr Vorteil: Da das Mousepad immer offen auf dem Tisch liegt, ist Ihre Firmenwerbung somit immer im Blick. Jeder, der das Büro oder Arbeitszimmer betritt, sich an den Schreibtisch setzt und den Computer samt Mouse benutzt, kommt in den Genuss Ihrer Produkte, für die Sie mit bzw. auf Ihrem Mousepad werben.

Sie können dieses Werbemittel auch in Ihrem eigenen Unternehmen einsetzen. Verzichten Sie in Ihren Büroräumen auf triste, billige Mousepads! Legen Sie Ihren Mitarbeitern Ihre hauseigenen, bedruckten Pads an den Arbeitsplatz. Bei Kundenbesuchen ist dieses auch immer im Blickfeld und, je nach Gestaltung, auch garantierter Blickfang.

Verschenken Sie an Neukunden und Interessenten nicht nur die sonst üblichen warmen Worte, Kugelschreiber und Broschüren. Legen Sie Ihrem Werbepaket doch ein bedrucktes Mousepad bei. Das ist mal ein anderes Werbegeschenk, das nicht jede Firma ihren Kunden anbieten kann.

Vor allem, wenn Sie in der IT- und PC-Branche tätig sind, kommen Sie um dieses Werbemittel nicht herum. Im Büro oder am heimischen Arbeitsplatz wird Ihr Mousepad benötigt.

Sie bleiben im Gedächtnis des Kunden und immer dann, wenn er ein Produkt oder eine Dienstleistung benötigt, die Sie ihm bieten können, wird er an Sie denken. Probieren Sie es aus.

Dank Aufzeichnung identifiziert – Videotechnik Shop

September 09, 2011 Von: artikelverzeichniss Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Dank Aufzeichnung identifiziert – Videotechnik Shop

Supermärkte oder Kaufhausketten machen jährlich ungeheuere Verluste allein durch Ladendiebstahl. Dabei versuchen viele Unternehmer Diebe durch Kamera-Attrappen abzuschrecken. Dies kann sicher eine Verbesserung herbeiführen, um die Verluste jedoch noch geringer zu halten, lohnt es sich eine richtige Anlage zur Videoüberwachung zu besorgen. Die kurzfristige Investition ist zwar höher, allerdings wird diese durch den langfristigen Erfolg gerechtfertigt. Durch die genaue Aufzeichnung aller Geschehnisse im jeweiligen Laden wird es ermöglicht aussagekräftiges Beweismaterial für den Fall einer Anzeige zu sammeln und den Dieb später zu identifizieren. Im besten Fall kann er sogar gleich auf frischer Tat ertappt werden. Die Videotechnik ist auch in Unternehmen sinnvoll, die es vorziehen ihren Mitarbeitern auf die Finger zu schauen. Dadurch kann das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer etwas angespannter werden, aber letztendlich muss das Unternehmen für sich entscheiden, wie sehr den Mitarbeitern vertraut werden kann. Bevor man sich jedoch eine Anlage besorgt, muss geklärt werden, was und wie viele Räume überwacht werden sollen; je nach Ergebnis macht vielleicht auch eine erweiterbare Anlage Sinn. Diese und viele weitere Artikel zum Thema Sicherheit können in einem einschlägigen Videotechnik Shop im Netz wie beispielsweise unter http://www.baerensicher.de/videotechnik zu finden, erstanden werden. Hier können moderne Anlagen mit bis zu acht Kameras gekauft werden, welche mit einem Digitalrekorder versehen sind. Egal ob tagsüber oder in der Nacht: alles kann aufgezeichnet und später noch einmal in Ruhe angesehen werden. Durch die eingebaute Zoomfunktion entgeht einem keine Kleinigkeit mehr und im Shop sind alle Optionen zu finden, welche für die Montage der Anlage benötigt werden.

Langfristige Kundenbindung an das Unternehmen

September 06, 2011 Von: fidelio Kategorie: Wirtschaft Kommentare deaktiviert für Langfristige Kundenbindung an das Unternehmen

Um im Geschäftsleben erfolgreich zu sein sind alle Unternehmen auf den Absatz der hergestellten Waren und Dienstleistungen angewiesen. Was produziert wird soll selbstverständlich auch an den Mann bzw. die Frau gebracht werden. Daher ist die Kundengewinnung und – fast noch wichtiger – die dauerhafte Bindung der Kunden an das Unternehmen ein sehr wichtiger Aspekt in der Unternehmensführung. Um dieses Ziel zu erreichen ist es notwendig, dass die Grundbedürfnisse eines potentiellen Kunden erkannt und gesichert werden. Dazu zählen unter anderem zum Beispiel Anerkennung und Sicherheit. In gewisser Weise sollte man den Kunden auch selbst mitbestimmen lassen. Und ganz wichtig: Der ständige, aber nicht zu aufdringliche Kontakt zum Kunden.

Eine dauerhafte Akquise lässt sich nur erreichen, wenn der Kunde vom Unternehmen und den angebotenen Produkten begeistert werden kann. Hierfür ist es wichtig, die Erwartungen des Kunden an ein Produkt oder an die Firma zu kennen. Dann sollte man genau diese Erwartungen noch übertreffen damit der Kunde restlos zufriedengestellt ist. Es ist übrigens erwiesenermaßen bis zu 600 % teurer neue Kunden zu gewinnen als bereits bestehende Kunden zu halten. Möglichkeiten der Kundenbindung gibt es viele: Telefonkontakt, direkte Ansprache auf Messen, über das Versenden von E-Mails und Newslettern oder über das Internet. Gerade auch Suchmaschinenmarketing erweist sich immer wieder als sehr effektiv. Hierbei gilt es, die Sichtbarkeit in den Ergebnislisten der Suchmaschinen zu verbessern und zu optimieren. Es ist mehr als logisch, dass die Internetseiten, welche in den vordersten Reihen der Suchmaschine platziert sind, schneller und besser gefunden werden als diejenigen, die vielleicht einmal auf Seite 25 erscheinen. Die Suchmaschinenergebnisse stehen dabei in direktem Konkurrenzkampf im Bezug auf die Suchanfrage. Oftmals werden von den Usern nur einzelne Keywords in die Suchmaschine eingegeben. Entscheidend darüber, ob die Webseite schnell vom Kunden gefunden wird ist dabei die Qualität der verweisenden Links. Die Position bestimmter Suchbegriffe auf der ersten Seite der Suchmaschine lassen sich aber auch durch „Keyword-Advertising“ käuflich erwerben.